jDownloader auf der Synology NAS installieren

Die vor einigen Tagen releaste Version des beliebten OpenSource Downloadmanagers jDownloader benötigt keine aktive GhostAWT-Instanz mehr um zu starten – und macht so den Weg frei um auf vielen Plattformen mit installiertem Java zu laufen. Auch die beliebten Synology NAS (egal ob Play-Variante auf Intel-Platform oder auf der etwas schwächere Marvell-Architektur) profitiert davon.

Die Installation ist relativ einfach. Zunächst muss man sich auf my.jdownloader.org registrieren. Über diese Online-Plattform wird später der Downloadmanager in einer Web-GUI gesteuert. Übrigens: Möglichkeiten wie „Click2Download“ existieren ebenfalls und werden über Browser-Plugins realisiert.

Ist dieser Schritt getan, läd man sich die Paketdatei JDownloader_noarch_006.spk herunter. Das geht am besten direkt hier: https://spk.netzbaer.de/JDownloader_noarch_006.spk. Befindet sich die knapp 160KB große Installationsdatei auf dem Rechner, kann sie in der Weboberfläche der Synology im Paket-Zentrum installiert werden. Dazu reicht ein Klick auf „manuelle Installation“:

Bildschirmfoto 2015-11-19 um 19.40.48

Mit einem Klick auf Weiter führt einem der Wizard durch den weiteren Installationsprozess. Hier müssen später die Accountdaten für my.jdownloader.org eingegeben werden.

Ist die Ersteinrichtung abgeschlossen, muss der jDownload manuell in der Paketverwaltung gestartet werden. Dies kann das erste Mal etwas dauern, da automatisch Updates installiert werden. Ich musste zudem ein zweites Mal auf „Ausführen“ klicken, vielleicht ist das bei euch genauso.

Bildschirmfoto 2015-11-19 um 19.47.56

Läuft dann der jDownloader kann er über das my-jDownloader-Portal gesteuert werden.

Wichtig: leider funktioniert bei aktivem jDownloader der automatische Ruhezustand der Festplatten nicht mehr. Das gleiche Phänomen tritt ebenfalls bei aktivem Plex-Server auf. Weitere Hinweise zu diesem Thema gibts direkt bei Synology.

Flattr this!