Wenn die Time-Machine das Backup verweigert

Neuer Mac – neue Probleme. So oder ähnlich könnte ich meine SItuation (bis gerade!) beschreiben. Zum lokalen Backup nutze ich seit jeher Apple’s Time Machine – funktionierte auch immer alles super.

Nur nicht bei meinem neuen Mac. Externe Festplatte dran, gemountete Time-Machine HDD als Volume ausgewählt und dann das:

Auf dem Backup-Volume werden die Eigentümer ignoriert. Eigentümer-Zuordnungen werden jedoch benötigt, damit dieses Volume für Time Machine-Backups verwendet werden kann.

Ins Festplattendienstprogramm geschaut, dort stand beim ausgewählten Volumen „Eigentümer aktiviert“ tatsächlich auf Nein.

Mit der folgenden Zeile in der Konsole (Vorher noch <Volume> durch euren Mount-Point ersetzen [steht ebenfalls unten im Festplattendienstprogramm])…

sudo /usr/sbin/vsdbutil -a <Volume>

… klappt’s dann auch mit dem Backup. Mit sudo führt ihr den nachfolgenden Befehl als root-Superuser aus. Viel Erfolg!

Flattr this!