Über das Teilen in sozialen Netzwerken

„WICHTIG! UNBEDINGT TEILEN!!!“ – die Nutzer Facebooks werden wieder gebraucht. So auch am heutigen Sonntagmorgen.

„An alle Oelder – Heute Nachmittag ist meine Oma im Bereich Drostenholz verschwunden.“ hieß es im Beitrag bei Facebook. Der Spuck war allerdings schon vorbei als ich den Beitrag las. Im Kommentar stand, die ältere Dame sei wieder aufgetaucht.

Was aber bemerkenswert ist: der Beitrag wurde bis gerade (15:48 Uhr) schon 1100 Mal geteilt – und das in 14 Stunden. Wow! Und es geht weiter.

„zuletzt vor 4 Minuten geteilt“, von einem Herrn aus.. Berlin? Lesen die Leute denn nicht richtig? Die Oma muss noch sehr flott auf Ihren Beinen sein um über Nacht bis nach Berlin verschwunden zu sein.. 😉 warum teilt man es dort?

Im Beitrag sind explizit Oelder angeschrieben. Zudem ist erwähnt das die Dame schon wieder gefunden wurde. Wenn die Leute im richtigen Leben auch so barmherzig teilen, dann kann ja nichts mehr schiefgehen ;-).

Flattr this!

Nur Facebook-Freunde sind wahre Freunde!

„Da hat der Franky über eintausend Facebook-Freunde – wer soll das denn glauben?“, „Die kennt der doch nie im Leben alle“ und „Was nimmt der eigentlich und wo bekommen wir das?“ habe ich schon öfters im Freundeskreis gehört. Ich behaupte das ich mindestens 95% persönlich kenne. Trotzdem: so viele? Macht Facebook unsere Freundschaften oberflächlicher? Oder ist das alles gar nicht so schlimm?

Diese und andere Fragen versucht mein folgender Artikel (übrigens mein erster über ein normales Thema) zu beantworten.

Foto: niezwyciezony (soerenheuer / Flickr, CC BY 2.0)

Weiterlesen →

Flattr this!