Bildquelle: http://www.flickr.com/photos/janramroth/1298370325/in/photostream/

Seit VirtualSAT down ist: Andere Möglichkeiten TV (auch Pro7 und co.) auf dem iPhone und iPad zu schauen

Ich war immer ein begeisterter VirtualSAT Kunde – Streams liefen in hoher Qualität (fast HD!) auf dem iPhone im lokalen W-Lan wie auch mit UMTS fast immer ruckelfrei. Da die ganze Sache – wie im nachhinein bekannt geworden ist – nicht ganz legal war, wurde dem Streaminganbieter Mitte Februar 2013 der Stecker gezogen.

Bildquelle: http://www.flickr.com/photos/janramroth/1298370325/in/photostream/
Bildquelle: http://www.flickr.com/photos/janramroth/1298370325/in/photostream/

Also eine Alternative suchen. Und relativ schnell gefunden.

Aber zunächst einmal meine Anforderungen: ich suche nicht nach Möglichkeiten einen Homeserver mit DVB-X Karte laufen zu lassen, der mir mein eigenes TV-Signal streamt. Das ist aufgrund der niedrigen Bandbreite zuhause schlecht möglich. Das System soll völlig autonom laufen.

Also geht die Sache wieder in Richtung VPN und Streaminganbieter im Ausland. Zunächst können wir die Suche nach solchen Anbietern nur im deutschen Ausland starten – ich möchte ja auch deutsche Inhalte sehen.

In Österreich bin ich bei meiner Suche auf Wilmaa und Teleboy gestoßen. Beide Apps sind kostenlos und werbefinanziert, bei der Letzteren “Teleboy” bin ich allerdings hängen geblieben, weil diese mir auch mein Signal – im Gegensatz zu “Wilmaa” – auch direkt auf’s Gerät streamt.

Natürlich ist die Nutzung nur in Österreich erlaubt. An Proxys gibt es zum Beispiel SwissVPN. Leider sind deren IP-Ranges schon fast vollständig bei allen Streamingseiten gesperrt, deswegen scheidet diese Möglichkeit aus.

VPN one Click heißt eine andere Möglichkeit. 7 Tage kann man den VPN-Zugang (ganz ohne Registrierung) vorher testen, danach kostet ein Monatsabo günstige 1,79 Euro oder jährlich 8,99 Euro. Man könnte auch VPN one Click einfach neu installieren.. aber gut.

Das erste Mal gestartet, will euch VPN one Click VPN-Profile auf eurem Gerät installieren. Die Installation dauert ca. 30 Sekunden, dann sind die Profile installiert und ihr könnt euch direkt mit einem Schweizer (Swiss) VPN verbinden.

Dann Teleboy gestartet und die Streams laufen wieder – auch mit einer fast so guten Qualität wie man es früher von VirtualSAT kannte.

flattr this!

1 Comment

  1. Hi, seit neuestem erkennt teleboy bei mir trotz laufender vpn one Click Verbindung, dass is nich aus der Schweiz bin. Bei dir auch? Gibt’s da lösungsideen?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>