iPad mini retina im Auto aufladen (Lösung?)

Mein USB-Adapter von Griffin.

Mein USB-Adapter von Griffin.

Seit kurzem kann ich ein iPad mini retina mein Eigen nennen. Nur leider kann ich es im Auto nicht mit meinem „normalen“ Zigarettenanzünder-USB-Adaptern laden (Anzeige im iPad: „Lädt nicht“). Gibt es da Lösungen für?

Ich habe schon einen extra USB-Anschluss am Adapter der mehr Stromstärke (2,1A statt 1A) ausgibt als ein anderer Anschluss der nur für’s iPhone funktioniert. Damals mit einem „alten“ iPad mini 1 hat alles noch funktioniert. Gibt es noch „stärkere“ Adapter? Wie viel braucht das iPad mini?

Meine Zwischenlösung ist ein Akkupack, was ich zwischen Anzünder und iPad gepackt habe. So ergibt sich ein Kondensatoreffekt: gleichzeitig werden iPad und Akkupack geladen, das iPad durchs Akkupack, der Akku durch den Anzünder. Aber so soll das eigentlich nicht bleiben.. 😉

Wie löst ihr das Problem?

 

Flattr this!

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.